Monthly Archives: Mai 2012

…People are strange…

Kaffee, Kippen, Pizza und die schöne Wohnung von Kommissar Durant…. es kam wie es kommen musste und der Abend endete mit zwei vollen Speicherkarten und der Erkenntnis das Lächeln auf Kommando manchmal wie harter Stuhlgang aussieht! Cheers!

Passender Soundtrack dazu: “Echo and the Bunnymen – People are Strange”

Mehr Bilder bei Flickr….


…Blumen für den Fährmann!

Auf der Fahrt durch den Landkreis sind the World Greatest Monja und meine Wenigkeit in Osten (bei Hemmoor) vorbei gekommen. Und zack! Für nen Euro erstmal mit der Schwebefähre gefahren und den großartigen Walter Funk getroffen.Walter ist Fährmann. Um genau zu sein “Schwebefährenfährmann”!! Soviel Zeit muss sein…

Walter raucht. Das macht ihn für mich grundsätzlich erstmal zu nem netten Typen. Und außerdem hat er immer ne nette Geschichte auf Lager….

Passender Soundtrack zu der Fahrt “Freddy Quinn – Junge komm bald wieder”


Kurz & bündig Baustopp bleibt Die erste Runde der mündlichen Erörterungen der…

Kurz & bündig

Baustopp bleibt

Die erste Runde der mündlichen Erörterungen der Klagen gegen die Weservertiefung im Zuge des Weserbesuchs des zuständigen Richters beim Bundesverwaltungsgericht ist am letzten Donnerstag zu Ende gegangen. Jetzt steht es fest: Der faktische Baustopp für die Weservertiefung bleibt weiterhin bestehen, darauf weist der BUND hin. Die vom BUND Bundesverband eingereichte Klage gegen die Weservertiefung begründet sich mit schwerwiegenden Beeinträchtigungen für Lebensräume, Tiere und Pflanzen der Wesermündung und zeigt auf, dass für die Vertiefung keine belastbare Begründung vorliegt. Die Erörterung der BUND-Klage beschränkte sich am Donnerstag rein auf formale Aspekte. Dabei habe die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung als Beklagte zugesichert, die Weservertiefung weiterhin nicht durchzuführen. Dies gelte mindestens bis zum nächsten Erörterungstermin am Bundesverwaltungsgericht in Leipzig.

Reise in die Vergangenheit: „Worpsweder Vielfalt“ im Siedlung Forum „Schätze be…

Reise in die Vergangenheit: „Worpsweder Vielfalt“ im Siedlung Forum

„Schätze bereitwillig, unkonventionell und großzügig überlassen“

„Es ist so vieles nicht gemalt worden, vielleicht alles“ - dieser Ausspruch von Rainer Maria Rilke über die Künstlerkolonie Worpswede soll manchen Kunstschaffenden erst recht ins Moor gezogen haben, um dort zu wirken. 21 wertvolle Resultate sind seit Freitag im Siedlung Forum in Cuxhaven zu sehen.

Lesen Sie mehr und andere aktuelle Themen in unserer neuen Ausgabe oder unter www.elbe-weser-aktuell.de als E-Paper kostenlos.

Die CK-Vorsitzende Helga Sellmer, Ralph Cosack, Marketingleiter der Siedlung, und Hans-Adolf Cordes von der Lilienthaler Kunststiftung bei der Eröffnung der Ausstellung am Freitag

Eindrucksvolle Kutterdemo gegen die Elbvertiefung „Wir wollen die Fischerei an…

Eindrucksvolle Kutterdemo gegen die Elbvertiefung

„Wir wollen die Fischerei an der Küste erhalten“

Selbst aus Schleswig-Holstein reisten die Kutterfischer an, um sich am Samstag an der Kutterdemo gegen die Elbvertiefung zu beteiligen.

Lesen Sie mehr und andere aktuelle Themen in unserer neuen Ausgabe oder unter www.elbe-weser-aktuell.de als E-Paper kostenlos.

Selbst aus Schleswig-Holstein reisten die Kutterfischer an, um sich am Samstag an der Kutterdemo gegen die Elbvertiefung zu beteiligen.

RAU – GERD MÜLLER

KEINE SAU KENNT RAU ... GENAU SO IST ES UND UM DIES ABZUÄNDERN, FREUEN WIR UNS (RAU - MAGGY,DÖRFY, JIMMY) EUCH HEUTE, DIE ZWEI ERSTEN SONGS VON UNSERER 2013 ERSCHEINENDEN CD VORZUSTELLEN... -DIE GROSSEN SCHEINE -GERD MÜLLER KLICKT SIE HÖRT SIE FEIERT SIE KOPIERT DEN LINK UND SCHICKT ES AN JEDENDEN IHR KENNT WEITER www.rauimnetz.de
From: kanal RAU
Views: 1496
9 ratings
Time: 04:34 More in Music

RAU – DIE GROSSEN SCHEINE

KEINE SAU KENNT RAU ... GENAU SO IST ES UND UM DIES ABZUÄNDERN, FREUEN WIR UNS (RAU - MAGGY,DÖRFY, JIMMY) EUCH HEUTE, DIE ZWEI ERSTEN SONGS VON UNSERER 2013 ERSCHEINENDEN CD VORZUSTELLEN... -DIE GROSSEN SCHEINE -GERD MÜLLER KLICKT SIE HÖRT SIE FEIERT SIE KOPIERT DEN LINK UND SCHICKT ES AN JEDENDEN IHR KENNT WEITER www.rauimnetz.de
From: kanal RAU
Views: 2198
16 ratings
Time: 03:59 More in Music

Tierheim Cuxhaven

Das es dem Tierheim in Cuxhaven durch ständiges Absaufen, Überfüllung usw. kacke geht weiß man. Ist wohl auch kein Einzelfall….

Und genau da war ich heute um denen ein paar Bilder zu knipsen….

Die ersten Bilder gibt es bei Flickr zu sehen (http://www.flickr.com/photos/melancholiemaritim/sets/72157629799495822/) und wer sich informieren und helfen will:

www.tierheim-cuxhaven.de


5 Jahre Cuxtown City Rockers!!

Die Bands stehen fest und wir haben einmal durchgemischt.

Mit IndieRock, Punkrock und Metalcore ist für jeden Freund der handgemachten Musik was dabei!

Dazu gibt es leckere Sachen vom Grill (auch vegetarisch) und die gewohnt guten Preise in der Börse!


Voß-Preis für Prof. Jürgen Flimm „Keiner der sagt, da geht es entlang“ Der Int…

Voß-Preis für Prof. Jürgen Flimm

„Keiner der sagt, da geht es entlang“

Der Intendant, Theater- und Opernregisseur Prof. Jürgen Flimm (71) hat am Samstag in Otterndorf den Johann-Heinrich-Voß-Preis für Freiheit, Humanismus und Aufklärung erhalten. Laudator Staatsminister a.D. Dr. Michael Naumann bezeichnete Flimm als einen Menschen, der durch sein Wirken zum selber denken, fühlen und genießen einlade und keiner sei, „der sagt, da geht es entlang“.

weiter in der aktuellen Ausgabe oder Online unter
www.elbe-weser-aktuell.de

KSK-Chef Dr. Götz Pätzold, Prof. Jürgen Flimm und Landrat Kai-Uwe Bielefeld (vl.) nach der Preisübergabe

TwoDrumsToDrum Live Konzert am 16.06.2012

Open Air Rockfestival in Bad Bederkesa

Am Samstag, den 16.06.2012 spielen TwoDrumsToDrum auf dem NIGROCK-Festival in Bad Bederkesa.
Gleichzeitig wird der Auftritt die Premiere unserer neuen Beamershow sein, die unsere Musik um einen visuellen Höhepunkt bereichern wird.


NIGROCK, das Open Air Rockfestival in Bad Bederkesa findet in diesem Jahr schon zum 17. mal statt und es werden an 2 Tagen (15.+16.06.2012) 12 Bands und eine Reihe an Vorbands spielen, deren musikalisches Spektrum von Rock, Independent und Metal über Punk und Ska, bis hin zu HipHop und Psychobilly reicht.
Mehr Infos unter www.nigrock.de 

McAllister besuchte MFG 3 Anerkennung für den Einsatz gegen die Piraterie am H…

McAllister besuchte MFG 3

Anerkennung für den Einsatz gegen die
Piraterie am Horn von Afrika

Ministerpräsident David McAllister hat am Freitag in einer kurzen Stippvisite das Marinefliegergeschwader 3 „Graf Zeppelin“ in Nordholz besucht.
Im Rahmen eines Vortrages wurde der Ministerpräsident über die aktuelle Einsatzlage sowie über die kommenden Strukturveränderungen bei den Marinefliegern informiert.
Im Gespräch mit dem Kommodore, Kapitän zur See Christoph Beer, und Angehörigen des Geschwaders zeigte sich David McAllister beeindruckt über den Beitrag der Marineflieger, der im Rahmen des EU-Einsatzes am Horn von Afrika gegen die Piraterie geleistet wird.
Der Ministerpräsident unterstrich weiterhin die strukturelle und wirtschaftspolitische Bedeu­tung des Standortes für die Region und konnte sich davon überzeugen, dass Nordholz für die Aufnahme des MFG 5 im Oktober dieses Jahres bestens gerüstet ist.

weiter aktuelle Themen finden Sie in unserer heutigen Ausgabe oder unter
www.elbe-weser-aktuell.de

Kapitän zur See Christoph Beer, Ministerpräsident David McAllister und Fregattenkapitän Hans-Peter Weber (v.l.)

Willkommen!

Hey ihr Nerds,

hier entsteht nach und nach der Blog zu den melancholie maritim Bildern.

Angefangen hat alles aus der Not heraus. Um für Veranstaltungsflyer keine Hintergründe klauen zu müssen bin ich mit einer Kamera losgezogen und habe versucht maritime Hintergründe einzufangen und anschließend mittels diverser Software zu verarbeiten.

Aber durch einige Zufallsbilder fand ich immer mehr Interesse am Thema Photographie und machte die ersten Bilder mit Sascha (keinheld) und Nina.

Mittlerweile hat das neue Hobby einiges in den Hintergrund gerückt und nimmt immer mehr Zeit in Anspruch.

Wer Zeit und Lust hat bei den melancholie maritim Bildern aufzutauchen, durchs Bild zu laufen, Grimassen zu schneiden oder außergewöhnlich aussieht und meint unbedingt dabei sein zu müssen…. bitte unter melancholiemaritim@gmx.de melden.

Hier könnt ihr also die Streifzüge durch die langeweilige Stadt am schönen Meer miterleben… viel Spaß!

moody